Altena 61′ OC

Altena 61′ Open Cockpit

Top Design

Die Altena 61′ OC (Open Cockpit) ist eine wohlproportionierte Motoryacht, kombiniert mit traditionellen und modernen Elementen. Der Rumpf mit Rundspant hat einen modernen Heckspiegel, einen klassisch ausgestellten Bug und einen leichte Sprung. Edelstahldoraden und eine Schiffsglocke am Bug bilden einen schönen klassischen Kontrast zum modernen Design des Steuerhauses mit seinen großen Fenstern. Die breiten Gangborden befinden sich auf gleicher Höhe mit Achter- und Vordeck, sie sind von einer robusten Edelstahl-Seereling umgeben, was die Sicherheit erhöht. Um die Aussicht zu genießen, haben Sie die Wahl zwischen der Vorderkabine mit integrierter Bank, von der aus Sie auf das Vordeck gelangen, oder der geräumigen Heckbank im offenen Cockpit. Die Badeplattform ist über eine der beiden Treppen im Heck zu erreichen.

Verlässliche Technologie

Die Lazarette ist zugänglich über ein großes elektrisch-hydraulisches zu bedienen Ventil, das von zwei robusten Hydraulikzylindern hoch gehalten wird. Es steht ein Kran zur Verfügung, um die Fahrräder und das Beiboot von und an Bord zu heben. Es gibt genug Platz für die Fahrräder.

Der Maschinenraum kann von diesem Raum über eine Knebeltür erreicht werden. Hier ist die gesamte Technik leicht zugänglich für Inspektion und Wartung. Für eine schnelle Inspektion kann der Maschinenraum auch durch eine Luke im Cockpitboden betreten werden. Der Maschinenraum hat Tränenbleche auf dem Boden und Bleche mit Löchern an Wänden und Decke. Dahinter wird das Isoliermaterial aufgebracht. Es gibt zwei John Deere Dieselmotoren von 230 PS mit 6 Zylindern. Es enthält auch Wasserabscheider für die beiden Antriebsmotoren. Das Wasser wird unter Wasser abgelassen und nur die Abgase verschwinden durch den Auspuff im Heck, dies sorgt für eine enorme Geräuschreduzierung. Außerdem ist eine Kraftstoffzentrifuge vorhanden, die den Kraftstoff aus den Tanks umwälzt. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sich Bakterien im Diesel bilden. Die analogen Maschineninstrumente befinden sich auf einem Panel im Maschinenraum. Das Schiff ist mit einem CAN-Bus-System ausgestattet, so dass alles in ein zentrales Bedienungssystem von Yachtcontrol integriert ist. Dieser dient als Backup bei einem Ausfall des Bordnetzes. Die Batterien, Ladegeräte und Wechselrichter werden an einem kühlen Ort außerhalb des Maschinenraums platziert.

Mit der Fernsteuerung von Hydronautica lässt sich das Schiff sogar aus der Ferne steuern. Der Steuerstand besteht aus nicht weniger als drei großen Displays. Hier ist ziemlich alles abzulesen und zu bedienen, von den Navigationsdaten der Simrad-Geräte über die Motordaten bis hin zum Bordnetz. Darüber hinaus befinden sich auf dem Dashboard ein Gashebel, das Steuerrad und die Bedienelemente des hydraulischen Bug- und Heckstrahlruders.

Die Altena 61′ OC hat mit ca. 1400 U/min eine schöne Reisegeschwindigkeit von etwa 14 km/h bei einem Verbrauch von 11 Litern pro Stunde pro Motor. Ab 1500 U/min steigt der Bug leicht an und auch die Höhe der Heckwellen nimmt zu.

Geräumiger Innenraum

Die Altena 61′ OC verfügt über ein geräumiges Steuerhaus, eine große Küche und zwei Kabinen mit eigenem Badezimmer. Das Salonsofa stammt aus einem Möbelhaus und ist so in das Interieur eingearbeitet, dass man nicht sieht, dass es sich um ein separates Sofa handelt. Die taupefarbenen Lederpolster der Möbel finden sich auch im Steuerstuhl und Passagierbank wieder. Die Aussicht vom luxuriösen Steuerstuhl ist perfekt, auch dank der attraktiven runden Eckfenster an der Vorderseite und der niedrigen Holzverkleidung. Zusammen mit dem Eichenboden und der Kirschholzvertäfelung wurde eine angenehme Atmosphäre geschaffen. Die Treppe auf der Backbordseite führt hinunter zur zentral gelegenen Küche und Dinette Unterdecks. Hier haben Sie etwas mehr Privatsphäre. An die Dinette können vier Personen essen. Die große Küche hat eine weiße Ausführung, die in der Eckanordnung auf der Backbordseite platziert ist. Die Gästekabine hat alles Nötige, nämlich ein geräumiges Doppelbett, viel Stauraum, ausreichend Licht, Belüftungsmöglichkeiten und eine Notluke. Im Badezimmer besteht die Wand zwischen Duschkabine und Gästekabine aus Milchglas. Dies sorgt für zusätzlichen Lichteinfall.

Spezifikationen Altena 61’ OC

Länge 18,53 Meter
Breite 5,30 Meter
Tiefgang 1,45 Meter
Durchfahrthöhe Ca. 6,50 Meter
Kriechhöhe Ca. 5,00 Meter
Material Stahl Grade A, gestrahlt
Rumpfform Rundspant
CE-Klasse A
Motorisierung 2 x John Deere 6 cilinder à 230 PS

Möchten Sie weitere Informationen zu diesem Modell? Senden Sie uns eine Email.